Das Berufswahl-SIEGEL wird  Schulen mit einer herausragenden Berufsorientierung verliehen. Diese werden bei der systematischen Verbesserung ihrer Berufs- und Studienorientierung begleitet und erhalten dafür entsprechende Anerkennung.

SIEGEL-Schulen im Saarland

Verleihung des Berufswahl-SIEGEL 2018

Das Berufswahl-SIEGEL wurde am 04. September im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Ministerium für Bildung und Kultur an das Gymnasium am Rotenbühl vergeben. Die mit dem SIEGEL ausgezeichnete Schule bietet ihren Schülerinnen und Schülern die bestmögliche Begleitung auf ihrem Weg in das Berufsleben. Anke Rehlinger, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und Frau Streichert-Clivot, Staatssekretärin im Ministerium für Bildung und Kultur überreichten das Berufswahl-SIEGEL gemeinsam mit den Hauptgeschäftsführern Joachim Malter (VSU) und Dr. Heino Klingen (IHK), der Vorsitzenden der Geschäftsführung der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit, Heidrun Schulz sowie dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, Bernd Reis.

Experten aus Schule, Berufsberatung und Wirtschaft hatten in diesem Jahr wieder die Aufgabe, die Bewerberschulen zu begutachten. Selbst für die geschulten Auditoren ist dies keine einfache Übung. Das SIEGEL zeichnet Schulen für herausragende Berufs- und Studienorientierung aus und gilt bundesweit als Zeichen für Qualität. Nur die Schulen, die die hohen Qualitätsansprüche erfüllen, werden für die Auszeichnung empfohlen. Die Jury, die sich aus Akteuren der Partnerorganisationen zusammensetzt, hat entschieden, welche Schule das SIEGEL in diesem Jahr erhält.

Was eine Teilnahme am Bewerbungsprozess bewirken kann, beschreibt Barbara Schuhn, Lehrerin an der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule, als Vertreterin der Auditoren: „Im Audit erleben wir, wie die Schule Berufsorientierung praktisch anwendet. Im Austausch mit Lehrern, Eltern, Schülern und Kooperationspartnern wird deutlich, ob die berufliche Orientierung tatsächlich im Schulalltag verankert ist oder nicht. Die Schulen geben uns häufig die Rückmeldung, dass bereits der Bewerbungsprozess eine großartige Unterstützung dabei ist, Abläufe und Strukturen an der Schule zur beleuchten und zu optimieren.“

Die Initiative Berufswahl-SIEGEL im Saarland, getragen von den Partnern VSU, IHK, HWK, Ministerium für Bildung und Kultur, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr sowie Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit, verfolgt das Ziel, die Berufswahlkompetenz junger Menschen zu optimieren und die Qualität der Berufs- und Studienorientierung in der Schule weiterzuentwickeln und nachhaltig zu sichern. Die zugrunde liegenden Qualitätskriterien basieren auf den saarländischen Richtlinien für Berufs- und Studienorientierung des  Ministeriums für Bildung und Kultur vom Dezember 2016.

Das SIEGEL setzt bundesweit vergleichbar hohe Standards und lässt zugleich auch viel Raum für individuelle und schulspezifische Konzepte der einzelnen Schulen. Mit der Auszeichnung als SIEGEL-Schule wird das Engagement der Schule auf dem Feld der Berufs- und Studienorientierung auch nach außen sichtbar und Lehrkräfte werden für ihre Arbeit und ihr Engagement gewürdigt. Im Rahmen des Bewerbungsprozesses können die Schulen die Chance für sich nutzen und ihr Schulkonzept weiter optimieren. Durch die Auszeichnung der Schule als SIEGEL-Schule können die Eltern erkennen, dass ihre Kinder an der SIEGEL-Schule im Prozess der Berufs- und Studienorientierung gut begleitet werden.

Die SIEGEL-Schulen erhalten die Auszeichnung jeweils für einen Zeitraum von drei Jahren. Danach ist eine Teilnahme am Rezertifizierungsverfahren möglich. Schulen, die sich noch nicht für das SIEGEL qualifizieren konnten, erhalten eine ausführliche Rückmeldung, auf deren Basis sie ihr Konzept zur Berufs- und Studienorientierung weiterentwickeln können, um sich dann später erneut zu bewerben und die Auszeichnung bei Erfolg zu erhalten.

Das Berufswahl-SIEGEL Saarland wurde im Schuljahr 2015/2016 eingeführt und konnte nun zum dritten Mal an saarländische Schulen verliehen werden. Die Auszeichnung geht in diesem Jahr an das Gymnasium am Rotenbühl. Die Schule hatte sich bereits vor zwei Jahren beworben, damals aber die Kriterien für eine Auszeichnung noch nicht vollständig erfüllt. Die Rückmeldung und die gewonnenen Erfahrungen aus der ersten Bewerbung hat die Schule  zum Anlass genommen, weiter an ihrem Konzept zu arbeiten und sich als Schule im Bereich der Berufs- und Studienorientierung weiterzuentwickeln. Die erneute Bewerbung  war  erfolgreich.

Wir gratulieren dem Gymnasium am Rotenbühl zum Berufswahl-SIEGEL 2018!

Ehrung der SIEGEL-Schule 2018 – Gymnasium am Rotenbühl – Foto: Rich Serra – https://www.rich-serra.de

Auf geht´s in die nächste Runde – Infoveranstaltung zur Bewerbung und Rezertifizierung im Zyklus 2018/2019

Am 22. Oktober 2018 sind alle Gemeinschaftsschulen, Gymnasien, Förderschulen und gymnasialen Oberstufen mit berufsbezogenen Fachrichtungen an öffentlichen Berufsbildungszentren im Saarland herzlich eingeladen, sich im Vorfeld der neuen Bewerbungsrunde über das Berufswahl-SIEGEL zu informieren.

Alle Schulen, die bereits 2016 das Berufswahl-SIEGEL erhalten haben, können sich für eine Rezertifizierung im nächsten Jahr bewerben. Hat eine Schule den Prozess erfolgreich durchlaufen, erhält sie für weitere drei Jahre das Berufswahl-SIEGEL.

Die Info-Veranstaltung zur Erstbewerbung und Rezertifzierung findet um 15 Uhr im Ministerium für Bildung und Kultur in Saarbrücken statt.

Alle weiteren Informationen zur Anmeldung finden Sie im Flyer BWS 2018/2019.

Die Bewerbung ist in der Zeit vom 01. November – 31. Dezember 2018 möglich.

Wir wünschen allen Schulen viel Erfolg auf Ihrem weiteren Weg zu einer herausragenden Berufs- und Studienorientierung!

Bewerbungsbogen 2018

Der Bewerbungsbogen aus dem letzten Zyklus kann hier heruntergeladen werden (bitte beachten Sie, dass der Bewerbungszeitraum für die Zertifizierung 2018 beendet ist):

Bundesnetzwerktag Berufswahl-SIEGEL in Berlin


Bildnachweis: www.netzwerk-berufswahlsiegel.de | www.christiankruppa.de

Am 29. September 2017 fand in Berlin der Bundesnetzwerktag statt. Rund 280 Vertreter von Schulen und ihren Kooperationspartnern beteiligten sich an diesem bundesweiten Netzwerktag. So auch zwei saarländische SIEGEL-Schulen, die als Botschafter für gelingende SCHULEWIRTSCHAFT-Kooperationen im Saarland fungierten.

Das Netzwerk Berufswahl-SIEGEL wird von SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland koordiniert. Es wird von der Bundesagentur für Arbeit,  J.P. Morgan und der SIEMENS AG gefördert. Unterstützt wird die Initiative vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall. Ziel des Netzwerk

stages ist es, dass Schulen aller beteiligten Länder ihre guten Ideen miteinander austauschen und voneinander lernen.

Sieben Schulen erhalten das Berufswahl-SIEGEL 2017!

SIEGEL-Schulen 2017-2020 -Schulleiter bei der Ehrung durch die Kooperationspartner (Foto Lutz)

  • GemS St. Wendel (St. Wendel)
  • Eichenlaubschule Weiskirchen (Weiskirchen)
  • Anton-Hansen-Schule (Ottweiler)
  • Saarpfalz-Gymnasium (Homburg)
  • Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium und SK (Saarbrücken)
  • GemS Sonnenhügel (Völklingen)
  • Gymnasium am Krebsberg (Neunkirchen)

Wir gratulieren den Schulen zur SIEGEL-Verleihung 2017!

Weitere Fotos zur SIEGEL-Verleihung 2017 finden Sie auf unserer Facebookseite.

Die SIEGEL-Schulen 2016 

  • Martin-Luther-King-Schule (Saarlouis)
  • Albert-Schweitzer-Schule (Spiesen-Elversberg)
  • Katharine-Weissgerber-Schule (Klarenthal)
  • Galileo-Schule (Bexbach)
  • Geschwister-Scholl-Schule (Blieskastel)
  • Gemeinschaftsschule Neue Sandrennbahn (Homburg-Erbach)
  • Friedrich-Schiller-Schule (Heusweiler)
  • Gemeinschaftsschule Bruchwiese (Saarbrücken)
  • Gemeinschafts-/Gesamtschule Marpingen (Marpingen)
  • Gemeinschaftsschule Kirkel (Kirkel)
  • Schengen-Lyzeum (Perl)
  • Bliestal-Schule (Oberthal)
  • Albert-Schweitzer-Gymnasium (Dillingen)
  • Wendalinum (St. Wendel)
  • Technisch-Wissenschaftliche Gymnasium (Dillingen)
  • Albertus-Magnus-Realschule (St. Ingbert)

Verleihung Berufswahl-SIEGEL 2016 – 2019

Wir gratulieren den SIEGEL-Schulen zu Ihrer Auszeichnung!

Die Partner

Der Startschuss zur Initiative erfolgte mit Unterzeichnung einer gemeinsamen Kooperationsvereinbarung aller Partner im September 2015 im Ministerium für Bildung und Kultur. Beteiligt sind: die Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände, die Industrie- und Handelskammer Saarland, die Handwerkskammer des Saarlandes, das Bildungs- und das Wirtschaftsministerium und die Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit.

Kontakt

Anna-Maria Nalbach

Projektbüro Berufswahl-SIEGEL
Tel.: 0681-302-64144
Fax: 0681-302-64049
E-Mail: bws(at)alwis-saarland.de