Nächster Termin: 27. April 2017

An jedem vierten Donnerstag im April bekommen Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 5 die Möglichkeit einen Tag lang Berufe zu entdecken, die immer noch bevorzugt vom anderen Geschlecht gewählt werden. Für die Mädchen sind dies Berufe aus dem Handwerk und den MINT-Bereichen, für die Jungen oft die Bereiche Erziehung, Soziales, Gesundheit und Pflege sowie einige handwerkliche Berufe, die vorwiegend von Frauen ausgeübt werden.

Unternehmen, Behörden, Organisationen, Hochschulen und Forschungszentren öffnen an diesem Tag interessierten Schüler/-innen ihre Türen, um ihnen einen möglichst realistischen Eindruck von der Berufswelt zu vermitteln. Anhand von praktischen Beispielen erleben die Teilnehmer/-innen wie interessant und spannend diese Arbeiten sein können. In persönlichen Gesprächen treten sie zudem mit den Unternehmen und Institutionen in Kontakt und können sich ganz individuell über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren.

Als Koordinierungsstelle betreut ALWIS die Durchführung des Girls’Day und Boys’Day im Saarland.

Freie Fahrt mit dem saarVV am Girls’Day und Boys’Day 2017    

Viele Teilnehmer/-innen des Girls’Day und Boys’Day werden die Veranstaltungsorte mit ihren saarVV-Schülerzeitkarten erreichen können. Fehlt eine gültige Fahrkarte, kann diese der Schülerin/dem Schüler – wie auch bereits in den Vorjahren – auf Grund einer Kooperation mit dem saarVV kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Die Anzahl der Fahrkarten ist begrenzt, daher ist es notwendig, Reservierungen frühzeitig – jedoch spätestens bis zum 22. April 2017 – vorzunehmen. Reservierungen sind per E-Mail unter Angabe des Namens, der Adresse, der Schule und der ausgesuchten Veranstaltung an info@alwis-saarland.de – oder telefonisch unter 0681-302-64290 – möglich. Die Fahrkarten werden per Post zugestellt.

So waren Girls’Day und Boys’Day 2016 im Saarland

Insgesamt 68 Veranstaltungen mit rund 1007 Plätzen standen den Schülerinnen am Girls‘Day zur Verfügung. Rund 767 Schülerinnen nahmen das Angebot in 53 Unternehmen wahr und erhielten Einblicke in Jobs aus Forschung, Handwerk, IT, Logistik und Technik.

Am Boy’Day hatten die Schüler, bei 47 Veranstaltungen und 312 Plätzen, eine vielfältige Auswahl an „jungenuntypischen“ Berufen. Insgesamt 231 Jungen nahmen daran teil.

Teilnehmer/-innen ohne eine gültige Fahrkarte zum Veranstaltungsort wurde diese – wie bereits in den Vorjahren – durch ein Sponsoring des saarVV auf Anfrage kostenlos zur Verfügung gestellt.

Presse und Medien

Einen interessanten Artikel aus der Saarbrücker Zeitung finden Sie hier, einen weiteren hier.

Ein schöner Beitrag des SR3 – “Frauen in MINT-Berufen”: Frauchen braucht einen Schubs – In diesem Ausschnitt des Beitrags hört ihr unser Interview mit Kim Stoppert zum Girls’Day.

Infos und Materialien

Girls’Day:

Infoflyer 2017
Plakat 2017
Aktionsleitfaden für Unternehmen
Broschüre für Lehrkräfte
Formular zur Schulfreistellung
Teilnahmebestätigung
Unterrichtsmaterialien

Boys’Day:

Infoflyer 2017
Plakat 2017
Aktionsleitfaden für Unternehmen
Broschüre Lehrkräfte
Formular zur Schulfreistellung
Teilnahmebestätigung
Unterrichtsmaterialien

Weitere Informationen zu den bundesweiten Zukunftstagen erhalten Sie auf den offiziellen Homepages unter www.girls-day.de und www.boys-day.de.

Bildmaterial zum Girls’Day

Die Fotos sind im Zusammenhang mit dem Girls’Day freigegeben:

Bildmaterial zum Boys’Day

Die Fotos sind im Zusammenhang mit dem Boys’Day freigegeben:

Kontakt

Ana Pranjic
Tel.: 0681-302-64122
Fax: 0681-302-64049
E-Mail: a.pranjic(at)alwis-saarland.de