ALWIS e. V. veranstaltet seit dem Jahr 2006 Sommercamps für saarländische Schüler*innen der allgemeinbildenden weiterführenden Schulen (Gymnasien und Gemeinschaftsschulen). In Workshops, Vorträgen, Wirtschaftsplanspielen und Betriebsbesichtigungen erfahren die jungen Menschen, was Berufsleben bedeutet und wie sie sich gezielt darauf vorbereiten können. Trainings für Teambuilding sowie weitere Freizeitaktivitäten ergänzen das Angebot.

Termin und Programm

Das 13. ALWIS-Sommercamp findet vom 29. Juli bis zum 1. August 2019 statt und richtet sich an Schüler*innen ab 16 Jahren. Den Flyer inkl. Programm und Anmeldekarte finden Sie hier; für die Ansicht des Plakats klicken Sie bitte hier.

Anmeldung

SC16_I_Drachenboot (2)

Nutzen Sie zur Anmeldung bitte die Anmeldekarte im Flyer und beachten Sie beim Ausfüllen unsere Datenschutzerklärung. Die Plätze im Camp sowie in den einzelnen Workshops (siehe Programm im Flyer) sind begrenzt. Anmeldeschluss ist der 1. Juli 2019.

Für die Teilnahme inkl. Übernachtung und Verpflegung in der Europa-Jugendherberge Saarbrücken, Anreise zu Unternehmen und Institutionen sowie Erlebnisprogramm wird ein Beitrag von 50 Euro pro Person erhoben.  Nach Eingang der Anmeldekarte erhalten die Teilnehmer*innen eine schriftliche Anmeldebestätigung mit allen weiteren Informationen. Die Teilnahmegebühr wird unmittelbar nach Erhalt der Anmeldebestätigung fällig. Die genauen Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Engagement

ALWIS hat jedes Jahr die Unterstützung mehrerer Referent*innen aus Wirtschaft und Praxis. Folgende Unternehmen und Institutionen engagieren sich beim 13. ALWIS-Sommercamp: AG der Dillinger Hüttenwerke, Agentur für Arbeit Saarland, ASW – Berufsakademie Saarland e. V., dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Globus Fachmärkte GmbH & Co. KG, htw saar – Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, K8 Institut für strategische Ästhetik, M7 Agentur für Kommunikation und Markenpflege GmbH & Co KG, Psylogia Academy für Körpersprache und Psychologie, S&D Software nach Maß GmbH, Schertz Works, SPIE Buchmann GmbH, Universität des Saarlandes – Zentrale Studienberatung sowie die Schülerlabore EnerTec und NanoBioLab, Universitätsklinikum des Saarlandes – Schulzentrum für Gesundheitsfachberufe.

Das Projekt wird aus Landesmitteln über das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes finanziert.

Interessante Presseartikel finden Sie in unserem Pressespiegel.

Als Rückblick auf das Programm der vergangenen Jahre finden Sie im Folgenden die alten Flyer als PDF:

Fotos
Kontakt

Sarah-Ann Gläser
Tel.: 0681-302-64033
Fax: 0681-302-64049
E-Mail: s.glaeser(at)alwis-saarland.de